Leitkultur und Islam

Kultur und Identität

Die AfD bekennt sich zur deutschen Leitkultur, die auf den Werten und Traditionen der Antike, des Christentums und der Aufklärung fußt. Unsere Kultur prägt unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung und auch den alltäglichen Umgang der Menschen in Deutschland.

  • Die Ideologie des Multikulturalismus bedroht den Zusammenhalt der Gesellschaft und den sozialen Frieden.
  • Die deutsche Sprache ist Zentrum unserer Identität.
  • Parallelgesellschaften verhindern.
  • Einbürgerung nur nach erfolgreicher Integration.
  • Keine doppelte Staatsbürgerschaft.

Islam in Deutschland

Der Islam steht im Konflikt mit der freiheitlich-demokra-tischen Grundordnung, da ihm die Trennung zwischen Religion und Staat fremd ist. Während das Christentum essenziell mit unserer Kultur und unserer Rechtsordnung verbunden ist, trifft dies auf den Islam nicht zu. In diesem Sinne gehört der Islam nicht zu Deutschland. Muslime, die rechtmäßig und rechtstreu in Deutschland leben, sind gleichberechtigte Mitglieder unserer Gesellschaft.

  • Verbot der Scharia in Deutschland.
  • Vollverschleierung untersagen, kein Kopftuch in Schulen, Universitäten und im öffentlichen Dienst.
  • Unterbinden von Bau und Betrieb von Moscheen durch islamische Staaten.
  • Minarett und Muezzin-Ruf werden als Herrschafts-symbole abgelehnt.
  • Keine Duldung von Kinder- und Vielehen.
„Wer die Zahl der Muslime in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“ 
Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt („Außer Dienst“ 2008)